Wetterbericht

Lagebericht Freitag, 21.02.2020 (09:04)

Wetter

Heute ist es wechselnd bewölkt, zeitweise gibt es sonnige Abschnitte. Es bleibt trocken bei Höchstwerten zwischen 7 und 10, im höheren Bergland um 5 Grad. Am Samstag ist es überwiegend stark bewölkt bis bedeckt und von Nordwesten her fällt zeitweise etwas Regen. Die Temperatur steigt auf 9 bis 12, im höheren Bergland um 6 Grad. Es gibt verbreitet starke bis stürmische Böen, teils auch Sturmböen. In der Nacht zum Sonntag setzen länger anhaltende Regenfälle ein. Am Sonntag ist es stark bewölkt bis bedeckt und verbreitet regnerisch. Vor allem in den Weststaulagen fällt länger anhaltend kräftiger Regen. Die Höchsttemperatur liegt bei 12 bis 14, im höheren Bergland bis 9 Grad. Es herrscht frischer Südwestwind mit stürmischen Böen, am Mittag und Nachmittag strichweise Sturmböen, in Hochlagen teils schwere Sturmböen. In der Nacht zum Montag klingt von Norden der Regen ab. Am Montag nimmt die Bewölkung wieder zu und zeitweise fällt etwas Regen. Die Temperatur erreicht 10 bis 12, im höheren Bergland um 8 Grad.

Talsperren

Der Füllungsstand der Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 90,2 %, Tendenz steigend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren beträgt heute um 7 Uhr 49,2 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 44,4 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 19,1 m³/s und auf die Südgruppe 25,3 m³/s.

Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr liegen aufgrund der gefallenen Niederschläge deutlich oberhalb des Mittelwasserabflusses. Zurzeit stagnieren sie weitgehend oder zeigen eine leicht fallende Tendenz. Aufgrund der insbesondere für das anstehende Wochenende angekündigten Niederschläge ist mit einem neuerlichen deutlichen Anstieg der Abflüsse zu rechnen.