Wetterbericht

Lagebericht Sonntag, 17.11.2019 (10:15)

Wetter

Heute Vormittag verdichtet sich von Südosten die Bewölkung, die längsten Sonnenanteile gibt es im Nordwesten. Am Nachmittag kommt in Ostwestfalen und dem Sauerland Niederschlag auf. Die Temperatur steigt 4 bis 7, in Hochlagen 3 Grad. In der Nacht zum Montag bleibt es bedeckt und in der Westhälfte fällt verbreitet Niederschlag. Am Montag ist es meist stark bewölkt bis bedeckt. Dabei fällt zeitweise Regen, im Bergland weiter teils Schnee mit entsprechender Glättegefahr. In Ostwestfalen-Lippe gibt es tagsüber lange trockene Abschnitte. Bis zum Nachmittag erwärmt sich die Luft auf 4 bis 7, in Hochlagen um 2 Grad. In der Nacht zum Dienstag ist der Himmel bedeckt und gebietsweise fällt Regen, im Bergland muss weiterhin mit Schnee und Glätte gerechnet werden. Am Dienstag kommt es zu einem Wechsel zwischen aufgelockerter und starker Bewölkung. Dabei gibt es einzelne Schauer, im Bergland teils Schneeschauer, oft bleibt es aber auch niederschlagsfrei bei Höchsttemperaturen von 5 bis 8, im höheren Bergland um 3 Grad. In der Nacht zum Mittwoch ist es meist nur gering bewölkt und niederschlagsfrei. Am Mittwoch zeigt sich das Wetter heiter bis wolkig und trocken. Die Höchstwerte der Temperatur liegen zwischen 5 und 8, in Hochlagen um 4 Grad. Die Nacht zum Donnerstag ist gering bewölkt und niederschlagsfrei.

Talsperren

Der Füllungsstand der Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 66,7 %, Tendenz leicht fallend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren beträgt heute um 7 Uhr 6,7 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 7,2 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 3,7 m³/s und auf die Südgruppe 3,5 m³/s.

Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr liegen zwischen Niedrig- und Mittelwasserbereich und zeigen eine leicht fallende Tendenz. Durch die ab heute Abend angekündigten Niederschläge ist mit einem Anstieg der Abflüsse zu rechnen.