Wetterbericht

Lagebericht Montag, 27.06.2022 (08:37)

Wetter

Heute Vormittag ist es wechselnd bis stark bewölkt und örtlich fallen Schauer, am Nachmittag und Abend sind insbesondere in Ostwestfalen und westlich des Rheins auch einzelne Gewitter mit Starkregen möglich. Dazwischen gibt es aber auch mal Auflockerungen. Die Temperatur steigt auf 21 bis 25, im höheren Bergland 19 Grad. Am Dienstag ist es überwiegend heiter, insbesondere über dem Bergland gibt es vorübergehend dichtere Quellbewölkung. Es bleibt niederschlagsfrei bei 24 bis 27 Grad. Am Mittwoch ist es stark bewölkt bis bedeckt und gebietsweise fällt schauerartiger Regen, der im Laufe des Nachmittags allmählich nachlässt, in Ostwestfalen aber bis zum Abend anhält. Die Höchsttemperatur liegt bei 22 bis 26 Grad. Am Donnerstag ist es zunächst sonnig oder gering bewölkt und niederschlagsfrei. Zum Mittag nimmt die Bewölkung zu und ab dem Nachmittag fallen vor allem in der Westhälfte Schauer und teils kräftige Gewitter. Die Höchstwerte erreichen 26 bis 30. In der Nacht zum Freitag breiten sich von Westen her schauerartig verstärkter Regen und Gewitter ostwärts aus.

Talsperren

Der Füllstand der Talsperren liegt heute bei 87,9 %, Tendenz fallend. Der Gesamtzufluss zu den Talsperren liegt heute um 7 Uhr bei 2,1 m³/s. Die Gesamtabgabe der Talsperren beträgt 13,0 m³/s, davon entfallen auf die Nordgruppe 7,5 m³/s und auf die Südgruppe 5,5 m³/s.

Ausblick

Die Abflüsse im Einzugsgebiet der Ruhr liegen im Bereich der Niedrigwasserführung. Jedoch können ab der Wochenmitte je nach Intensität und räumlicher Verteilung der angekündigten Schauerniederschläge die Abflüsse, insbesondere an kleineren Gewässern, vorübergehend ansteigen.