Seeforellen-Besatz

© Ruhrverband

Der Fischbesatz an den Sauerland-Seen lief in den vergangenen Monaten auf Hochtouren. Erst vor kurzem wurden noch insgesamt 50.000 junge Seeforellen (Salmo trutta lacustris) im Versesee ausgesetzt. Neben dem Versesee, werden auch der Sorpe-, Bigge-, Lister-, Möhne-, Henne- und Fürwiggesee sowie geeignete Zuflüsse mit Seeforellen besetzt. Je nach Gewässer erfolgt der Besatz im Frühjahr mit vorgestreckten, 5 bis 7 cm langen Brütlingen oder im Herbst mit einsömmrigen Fischen von 15 bis 17 cm Länge. Die hochwertigen Besatzfische aus eigener Zucht sind dank des guten Nahrungsangebots sehr frohwüchsig und erreichen in unseren Seen bereits im dritten Lebensjahr Körperlängen von über 50 cm. Die ausgewachsenen Seeforellen werden 80 bis 110 cm lang und erreichen dabei Gewichte von bis zu 11 kg.

20.05.2022