Anpassung der Preise für Fischereierlaubnisverträge

© Ruhrverband

Die Sauerland-Seen genießen bei Anglern zu Recht einen ausgezeichneten Ruf. Damit das so bleibt, werden die Talsperren des Ruhrverbands nach modernsten fischereibiologischen und gewässerökologischen Erkenntnissen bewirtschaftet. Die Hege der wertvollen Fischbestände sowie die Besatzmaßnahmen sind arbeits- und kostenintensiv. Auch der Erhalt und Ausbau der Infrastrukturen sowie die Pflege dieses Internetauftritts sind mit Kosten verbunden. Der Verkauf von Angellizenzen hilft uns, diese vielfältigen Aufgaben zu finanzieren.

Der Ruhrverband wird daher im Jahr 2022 zum ersten Mal seit fünf Jahren die Preise für seine Fischereierlaubnisverträge moderat erhöhen, um der allgemeinen Kostensteigerung Rechnung zu tragen. Ebenso erfolgt eine Anpassung der Entgelte für E-Motor- und Kombiplaketten. Die aktuellen Preistabellen findet ihr wie gewohnt hier.

Wir nutzen diese Einnahmen, um euch auch künftig einzigartige Angelmöglichkeiten auf attraktive Fischbestände bieten zu können und unser Serviceangebot weiter auszubauen.

Euer Team der Ruhrverbands-Fischerei

 

26.11.2021